Link verschicken   Drucken
 

Ehrung für ehrenamtliche Tätigkeiten

Laudert, den 02.04.2019

Zum siebten Bürgerempfang hatte Ministerpräsidentin Malu Dreyer rund 300 ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger am 30.03.2019 in die Staatskanzlei nach Mainz eingeladen.

 

In diesem Jahr waren aus allen zwölf kreisfreien Städten und den 24 Landkreisen Personen eingeladen, die sich in besonderem Maße in den Kommunen einsetzen und diese so direkt vor Ort stärken. Sie hatten in kurzen Gesprächen die Gelegenheit, sich mit der Ministerpräsidentin auszutauschen.

 

Aus Laudert war Edgar Grings dabei. Damit wurde anerkannt, dass er in unserer Kommune als Anpacker und Vernetzer mit helfenden Händen vielfach dort angepackt hat und anpackt, wo Unterstützung vor Ort gebraucht wurde.

 

Er war im Sportverein und im Tennisclub aktiv und dort u.a. ganz wesentlich an den Planungen und dem Bau der betreffenden Vereinsheime beteiligt.

 

Die Ortsgemeinde Laudert hat nicht selten von seinen Kenntnissen profitiert, zurzeit auch durch seine Mitgliedschaft im Gemeinderat.

 

Sein Vereinsherz gilt allerdings als aktiver Sänger dem Männergesangverein „Sangeslust“ Laudert e.V. Diesem Verein diente er lange im Festausschuss, als Beisitzer, als Zweiter Geschäftsführer und als Erster Vorsitzender, wonach ihm der Ehrenvorsitz zugesprochen wurde.

 

Darüber hinaus sind mehrere Renovierungen an und in der Filialkirche St. Remigius in Laudert ganz wesentlich mit seinem Namen und seinem Wirken verbunden. Sein kirchliches Engagement führte dazu, dass ihm ab 07.03.2018 die Funktion des Ersten Vorsitzenden des Verwaltungsrates der kath. Kirchengemeinde „St. Johannes der Täufer“ Damscheid übertragen wurde.

 

Arnold Grings, Ortsbürgermeister

 

Foto: Frau MP’in Dreyer mit Ehrenamtler/inne/n aus dem Rhein-Hunsrück-Kreis einschl. Edgar Grings (oberste Reihe, rechts außen) - Foto: Staatskanzlei RLP/ Pulkowski