Link verschicken   Drucken
 

Seniorenbeauftragte der Ortsgemeinde Laudert

Judith Schlotz

Mittelstr. 3
56291 Laudert

Telefon (06746) 730 274

Judith Schlotz wird in ihrer Tätigkeit als Seniorenbeauftragte vom Verein Wir in Laudert e.V. unterstützt, wobei auch die Hilfe von Nichtvereinsmitgliedern willkommen ist. Gemeinsam sollen die Seniorenkaffees und Ausflüge organisiert werden. Judith Schlotz wird dabei in erster Linie die Besuche bei Senioren wahrnehmen. Sie hat eine Ausbildung als Dipl. Sozialpädagogin und arbeitet bei der Stadtverwaltung Mainz als pädagogische Fachkraft in der offenen Seniorenarbeit, in der Mehrgenerationenarbeit und der Ferienbetreuung. Sie ist in Laudert unter der Telefon-Nr. 06746 / 730 274 erreichbar.

 

Ziel ist es auch, sie bei der nächsten Mitgliederversammlung im Vorstand des Vereins „Wir in Laudert“ zu integrieren. Abgesprochen ist ferner, dass für ihre Vertretung als Seniorenbeauftragte ggf. andere Mitglieder des Vereins zur Verfügung stehen.

 

Als Ansprechpartner für die Seniorenarbeit steht auch der Vorsitzende des Vereins „Wir in Laudert“ Frank Johne, Im großen Stück 10, zur Verfügung. Er ist unter der Handy-Nr. 0162 - 700 60 33 erreichbar.

 

Regelmäßige „Berichte zur sozialen Situation der Ortsgemeinde Laudert“ (diese enthalten neben verschiedenen statistischen Auswertungen auch Bewertungen zur Zusammenarbeit der verschiedenen Institutionen und Aussagen zu Problemfeldern und Handlungsschwerpunkten) gehören auch zu ihrem Arbeitsfeld.


Veranstaltungen


06.09.​2019
15:00 Uhr
 
06.12.​2019
15:00 Uhr
 

Fotoalben



Aktuelle Meldungen

Rückblick - Halbtagesfahrt der Lauderter Seniorinnen und Senioren 2019

(08.07.2019)

Unter der Leitung von Cilly Piroth und der Seniorenbeauftragten Judith Schlotz wurde am 01.06.2019 die diesjährige Halbtagesfahrt der Lauderter Seniorinnen und Senioren nach Brohl-Lützing angeboten.

 

Traditionell holte uns ein Bus in Laudert ab und nach ca. 1 Stunde Fahrt erreichten wir den Bahnhof in Brohl-Lützing. Hier gab es Tische und Bänke, so dass jeder seine selbst mitgebrachte Verpflegung verzehren konnte. Der romantische Vulkan-Express, mit dem wir in die Eifel fahren wollten, stand schon bereit und im „Speisewagen“ verkaufte der Schaffner kalte und heiße Getränke. So stand einer kleinen Stärkung vor der Abfahrt nichts im Wege.

 

Nach einer guten Stunde ging die kurzweilige Bahnfahrt los. In dem eigens für uns reservierten Abteil machten wir es uns recht gemütlich und ließen die wunderschöne Eifellandschaft vorüberziehen. Auf einer Strecke von 18 Kilometern überwand der Zug einen Höhenunterschied von 400 Metern. Der Schaffner war locker drauf und sehr witzig. Er verkürzte uns die 1,5 Stunden Zugfahrt mit seinen originellen und lustigen Erklärungen zur Umgebung.

 

Gerade rechtzeitig zur Kaffeezeit war die Endstation erreicht, wo wir in dem kleinen Eifeldorf Engeln in der Gaststätte „Vulkanstube“ zu Kaffee und Kuchen einkehrten.

 

Die Rückfahrt nach der Kaffeepause war ein ganz besonderes Erlebnis, da viele von uns, dank des guten Wetters, in einem offenen Zugwaggon Platz nahmen. Das machte richtig Spaß und die Begeisterung war offensichtlich. Mit dem Bus ging es wieder zurück auf den Hunsrück, wo wir den Tag mit einem leckeren Abendessen in einem netten Landhotel ausklingen ließen.

 

(Beitrag von Cilly Piroth)

 

Winfried Erbes, Ortsbürgermeister

www.gemeinde-laudert.de

Foto zur Meldung: Rückblick - Halbtagesfahrt der Lauderter Seniorinnen und Senioren 2019
Foto: Seniorenausflug