Link verschicken   Drucken
 

Laudert

Vorschaubild

Winfried Erbes (Ortsbürgermeister)

Im großen Stück 3
56291 Laudert

Telefon (06746) 38 89 762
Telefax (06746) 38 89 761

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.gemeinde-laudert.de

Vorstellungsbild

Unser Dorf liegt im östlichen Teil des Hunsrücks und gehört der Verbandsgemeinde St. Goar-Oberwesel im Rhein-Hunsrück-Kreis an.

 

Dank Anbindung an die Autobahn A61 sind die Oberzentren Koblenz und Mainz schnell zu erreichen und durch die Nähe zu den Städten Oberwesel, Rheinböllen, Simmern und Emmelshausen ist auch die Grundversorgung gut gesichert.

 

Die 403 Einwohner unseres Dorfes (Hauptwohnsitze am 30.06.2014) pflegen ein reges Vereinsleben, zu dem auch die Simmerbachhalle und das angegliederte Gemeindehaus als Treffpunkt für Sport und kulturelle Veranstaltungen beitragen.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Besuch unseres Dorfes!

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Vereins- und Terminbesprechung für 2020

(14.10.2019)

Am 05.11.2019 findet um 19:00 Uhr im Gemeindesaal ein Treffen für die Terminbesprechung und Hallenbelegung im Jahr 2020 statt. Hierzu wurden bereits die Vorsitzenden oder Vertreter eingeladen.

An dem Abend soll aber auch mal ein lockerer Austausch untereinander sein, wie die Vereine Ihre Zukunft sehen, wie ein besseres Miteinander aussehen könnte, welche Probleme aus Sicht der Ortsgemeinde besser gelöst werden können, usw..

Eine herzliche Einladung gilt aber auch an interessierte Bürger, die zu dem Thema gute Ideen haben.                                                                                                                                           

Ich bitte die Vereine mir im Vorfeld bis zum 01.11., schon mal ihre Termine und Hallenbelegungswünsche für nächstes Jahr per Mail (gemeinde-laudert@gmx.de) mitzuteilen.

Weiter bitte ich alle Privatpersonen, die im nächsten Jahr das Gemeindehaus/Halle für eine Privatfeier nutzen möchten, mir das zu sagen/schreiben.

Winfried Erbes, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Vereins- und Terminbesprechung für 2020
Foto: Vereins- und Terminbesprechung für 2020

Bushaltestelle

(14.10.2019)

Ich melde mich nochmal zu dem Thema „Parken vor der Wand am Gemeindehaus“. Viele, die abends oder am Wochenende die Gemeindeanlage benutzen, haben nach 2 Monaten immer noch nicht mitbekommen, dass mit dem neuen Fahrplan die Busse bis in die Nacht und am Wochenende im ca. 2h-Takt in Laudert durch den Buskreisel fahren müssen.

Wenn dort Fahrzeuge stehen (diese können noch so dicht wie möglich an der Wand stehen) kommt ein Bus nicht rum! Wir haben jetzt das Bushalteschild vor die Wand gestellt. Nun regelt die StVO das Parkverbot.

Wer einen Führerschein hat, weiß hoffentlich noch, dass 15 m vor dem Haltestellenschild nicht geparkt werden darf.

Ich bitte nochmal eindringlich im Sinne der Busfahrer, im und am gesamten Kreisel nicht zu parken.

Die zwei Parkplätze vor dem Halleingang können natürlich weiter genutzt werden. Vielen Dank vorab!

Winfried Erbes, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Bushaltestelle
Foto: Bushaltestelle

Diebstahl von Blaubeersträuchern

(14.10.2019)

Vor ca. 3 Wochen wurden bei der Firma Plantafood etliche Blaubeersträucher gestohlen. Die Sträucher saßen entlang der alten Burg und sind einfach ausgerissen und mitgenommen worden.

Wer macht sowas?? Ich gehe davon aus, die Frage wird mir keiner mehr beantworten, aber der Bericht soll vielleicht auch für andere als Warnung gesehen werden, dass in dem Bereich Menschen unterwegs sind, die vor fremden „Hab und Gut“ kein Halt machen.

Winfried Erbes, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Diebstahl von Blaubeersträuchern
Foto: Diebstahl von Blaubeersträuchern

Kita-Planung Wiebelsheim schafft es auf Platz 1

(26.09.2019)

Eine weitere wichtige Hürde hat die geplante neue Kindertagesstätte in Wiebelsheim genommen. Am vergangenen Mittwoch billigte der Jugendhilfeausschuss des Kreises die Planung und setzte sie auf Platz 1 seiner Prioritätenliste.

 

Seit etwa einem Jahr beschäftigen sich die Ortsbürgermeister von Perscheid, Laudert und Wiebelsheim sowie eine Arbeitsgruppe mit dem Projekt. Das mit der Planung beauftragte Architekturbüro Jäckel aus Oberwesel legte im August erste Pläne vor, die in den letzten Wochen von den Gemeinderäten der beteiligten Gemeinden gebilligt wurden.

Die neue Kita für vier Gruppen soll in der Ortsmitte von Wiebelsheim unmittelbar gegenüber der Kirche, dem Bürgerhaus und dem Dorfplatz entstehen. Die Planungsdetails, wie zum Beispiel eine gestaffelte Spielstraße über zwei Geschosse oder der umfassende Einsatz regenerativer Energiequellen, zeigen, dass die drei Gemeinden auf eine moderne Kita-Konzeption setzen.

"Wir rechnen mit Kosten für die neue Kindertagesstätte in Höhe von rund 4 Mio. Euro, wobei wir bewusst bestimmte Unsicherheiten mit berücksichtigt haben", erläuterte der Wiebelsheimer Ortsbürgermeister Michael Brennemann. Der weitaus größte Kostenanteil entfällt auf Wiebelsheim, das aber auch Standortgemeinde sein darf.

Winfried Erbes, Ortsbürgermeister aus Laudert, betont, dass das Projekt auch für seine Gemeinde ein großer Brocken sei. Der dortige Gemeinderat stehe jedoch hundertprozentig hinter dem Projekt, weil eine ortsnahe, neue und moderne Kita die Attraktivität der Gemeinde aufwerte. "Das passt zu den großen Wohnbauflächen, die wir insbesondere jungen Familie anbieten", argumentiere der Lauderter Ortsbürgermeister.

Ähnlich sieht es Kurt Müller, Ortsbürgermeister aus Perscheid: "Auch wir werben für unser Neubaugebiet mit dem Hinweis auf den Kita-Neubau in Wiebelsheim", so Kurt Müller.

Wie geht es weiter? Nachdem der Jugendhilfeausschuss das Projekt so positiv bewertet hat, geht es als nächstes um die Frage, in welcher Höhe Kreis-, Landes- und Bundeszuschüsse zur Verfügung gestellt werden. "Im Frühjahr werden wir möglicherweise schon wissen, welche Zuschüsse uns gewährt werden", meint Manfred Heeb, der die Aktivitäten rund um das Thema Kita von Beginn an gemeinsam mit dem früheren Lauderter Ortsbürgermeister Arnold Grings koordiniert. "Im besten Fall wäre es dann möglich, im zweiten Halbjahr 2020 die Planung fertigzustellen, die Baumaßnahme auszuschreiben und im Jahr 2021 zu beginnen", so Manfred Heeb abschließend.

Jedenfalls ist die Vorfreunde auf die neue Kita in den beteiligten Gemeinden schon zu spüren. Bis dahin liegt aber noch viel Arbeit vor den Verantwortlichen. Dazu gehört auch die angestrebte einvernehmliche Auflösung des bestehenden Kindergartenzweckverbands, an dem noch die Ortsgemeinde Damscheid beteiligt ist. Ferner ist die Frage der Betriebsträgerschaft zu klären. In Betracht kommt hier ein kommunaler Träger, aber auch das Deutsche Rote Kreuz, das sich sehr in die bisherigen Planungen mit eingebracht hat.

Noch nicht endgültig entschieden ist auch die Frage, ob der Dorftreff Wiebelsheim an die neue Kita angebunden wird. "Der Dorftreff könnte dann Informationsbörse für die Kita und die drei beteiligten Gemeinden sein", schwärmt Ortsbürgermeister Brennemann abschließend.

Foto zur Meldung: Kita-Planung Wiebelsheim schafft es auf Platz 1
Foto: Das Bild zeigt die Südseite der geplanten Kindertagesstätte mit angeschlossenem Dorftreff. (Quelle: jäckel architekten, Oberwesel)

Abriss des Gasthauses Philipps abgeschlossen

(23.09.2019)

Schneller und unkomplizierter als gedacht, verlief der Abriss vom ehemaligen Gasthaus Philipps in der Mittelstraße. Nach der Entkernung und Entsorgung der sondermüllhaltigen Materiealien, konnte mit schwerem Gerät begonnen werden. Danach war täglich ein großer Fortschritt zusehen.

Die Firma Hennchen aus Bell-Krastel hat gute Arbeit geleistet. Am Ende waren sie mit zwei Baggern auf der Baustelle und haben so sicher, den doch recht großen Komplex von Wohn- und Wirtschaftsgebäuden, abgerissen. Abschließend wurden die Löcher vom Keller erst einmal wieder mit Erdreich angefüllt, um eine Fläche zu erhalten, die auch gemäht werden kann. In den letzten Tagen wurde Wiesensamen aufgebracht, der vor Winter noch aufgehen soll.

Einige Anwohner, die ihr ganzes Leben nur auf das Anwesen Philipps geschaut haben, waren erstaunt, wie viel das große Gebäude doch verdeckt hat.

Winfried Erbes, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Abriss des Gasthauses Philipps abgeschlossen
Foto: Das Gelände nach dem Abriss

Baum- und Strauchschnittplatz wird verlegt

(23.09.2019)

Wegen dem Bau der Grillhütte, der in den nächsten Wochen losgeht, wird der Grüngutschnittplatz um ca. 40 Meter weiter Richtung Autobahn verlegt. Ich bitte um Beachtung.

Da der Weg dort noch nicht befestigt ist, kann es bei extremer Nässe zu Problemen kommen. Im Zuge der Geländemodellierung soll der Weg bis zum „neuen“ Grüngutschnittplatz besser befestigt werden.

 

Winfried Erbes, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Baum- und Strauchschnittplatz wird verlegt
Foto: Baum- und Strauchschnittplatz wird verlegt

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Lauderter Einrichtungen

(15.07.2015)
Werden Sie Projektpartner!
 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Laudert vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Ortsgemeinde in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Lauderter Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Ortsgemeinde Laudert kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessensbekundung]

[Förderverein für regionale Entwicklung]

[Azubi-Projekte]

Foto zur Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Lauderter Einrichtungen
Foto: Logo

Die Ortschronik von Laudert

(23.03.2015)
Auf rund 800 Seiten ist die Geschichte unseres Dorfes zusammengetragen. Die einzelnen Kapitel aus Vergangenheit und Gegenwart werden durch 42 Karten, 94 Abbildungen und 732 Fotos veranschaulicht.

 

Hier kann man die Chroniken zum Preis von 42 € erwerben:

  • Winfried Erbes, Im großen Stück 3;
  • Steffi Grings, Mittelstraße 38;
  • Arnold Grings, Alte Burg 4.

[Hier gibt es noch mehr Details zur Chronik]

Foto zur Meldung: Die Ortschronik von Laudert
Foto: Die Chronik: 800 Seiten Laudert!


Veranstaltungen

16.10.​2019
19:15 Uhr
 
16.10.​2019
19:30 Uhr
 
05.11.​2019
19:00 Uhr
Vereins- und Terminbesprechung für 2020
Am 05.11.2019 findet um 19:00 Uhr im Gemeindesaal ein Treffen für die Terminbesprechung und ... [mehr]
 
08.11.​2019
19:00 Uhr
 
13.12.​2019
17:30 Uhr
 
14.12.​2019
17:30 Uhr
 
 

Fotoalben