Drucken
 

Laudert

Vorschaubild

Winfried Erbes (Ortsbürgermeister)

Im großen Stück 3
56291 Laudert

Telefon (06746) 38 89 762
Telefax (06746) 38 89 761

E-Mail E-Mail:
Homepage: www.gemeinde-laudert.de

Vorstellungsbild

Unser Dorf liegt im östlichen Teil des Hunsrücks und gehört der Verbandsgemeinde Hunsrück-MIttelrhein im Rhein-Hunsrück-Kreis an.

 

Dank Anbindung an die Autobahn A61 sind die Oberzentren Koblenz und Mainz schnell zu erreichen und durch die Nähe zu den Städten Oberwesel, Rheinböllen, Simmern und Emmelshausen ist auch die Grundversorgung gut gesichert.

 

Die Einwohner unseres Dorfes pflegen ein reges Vereinsleben, zu dem auch die Simmerbachhalle und das angegliederte Gemeindehaus als Treffpunkt für Sport und kulturelle Veranstaltungen beitragen.

 

Wir wünschen viel Spaß beim Besuch unseres Dorfes!

Vorstellungsbild


Aktuelle Meldungen

Osterrappeln 2020 / Frohe Ostern

(06.04.2020)

Leider fällt dieses Jahr der gute Brauch, dass an den „glockenfreien“ Tagen vor Ostern die Kinder mit Ihren Klappern/Rappeln durch das Dorf ziehen, dem Corona-Virus zum Opfer. Das Gruppenverbot wird ja noch bis mindestens nach Ostern bestehen.

Um aber die Tradition dieses Jahr nicht ganz unter den Teppich zu kehren, bitte ich die „Rappelkinder“ sich zu den bekannten Zeiten (Freitag 11 Uhr und 18 Uhr, sowie Samstag um 11 Uhr) vor ihr Haus zu stellen und ca. 5 Minuten zu klappern/rappeln.

Die Texte zum Rufen lauten:

  • „Mittag, Hahnekrach, übermorgen ist Ostertag“ (Karfreitag, mittags),
  • „Ave Maria“ (Karfreitag, abends),
  • „Zum letzten Male“ (Karsamstag).

Leider müssen wir dieses Jahr improvisieren. Eine gute Dorfgemeinschaft zeichnet sich aber durch Flexibilität aus. Die Hoffnung bleibt, dass diese „Version“ nur einmalig sein wird…

Es kann auch dieses Jahr sein, dass der Südwestfunk in seinem Radioprogramm „SWR1“ einen Beitrag zu dem „Osterrappeln“ in Laudert sendet. Dem Reporter Andreas Krisam hat die Tradition gut gefallen und wieder einen Beitrag angekündigt. Die genaue Sendezeit (voraussichtlich Karfreitag) werde ich noch bekanntgeben.

Ich wünsche allen, trotz der momentanen Situation, frohe und schöne Ostertage. Bleibt gesund!

 

Euer Winfried Erbes, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Osterrappeln 2020 / Frohe Ostern
Foto: Laudert

90. Geburtstag

(06.04.2020)

Am Sonntag feierte die älteste Mitbürgerin aus Laudert, Anita König, ihren 90. Geburtstag im Kreise ihrer Familie.

 

Im Namen der Ortsgemeinde gratulieren wir Frau König hier nochmal ganz herzlich und wünschen Ihr alles Gute, vor allem Gesundheit!  

 

Winfried Erbes, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: 90. Geburtstag
Foto: 90. Geburtstag

Arbeitstreffen „Zukunftswerkstatt“

(29.03.2020)

Vor der großen „Corona-Krise“ hat sich der Gemeinderat vollzählig zu einem Arbeitstreffen mit dem Namen „Zukunftswerkstatt“ getroffen. Dabei ging es um die Zukunft unseres „lebenswerten“ Dorfes. Für den 2019 neu gewählten Gemeinderat ist die Weiterentwicklung von Laudert ein wichtiges Anliegen. Das Projekt sollte eigentlich an der Einwohnerversammlung vorgestellt werden. Diese durfte leider wegen des Versammlungsverbotes infolge des Corona-Virus nicht mehr stattfinden. Wann dieses Verbot gelockert wird, kann im Moment noch keiner vorhersagen. Darum werden wir das Projekt in nächster Zeit auf einem Flyer und der Homepage vorstellen.

Im Anschluss daran, wird der Gemeinderat zu diesem Projekt einen Frage-/ Anregungsbogen entwickeln und verteilen, auf dem die Bewohner konstruktive Vorschläge für die Zukunft mit in das Projekt einfließen lassen können. Nach Auswertung der Vorschläge/ Anregungen aus der Bevölkerung, soll im Spätjahr eine Einwohnerversammlung zu diesem Thema stattfinden.

Winfried Erbes, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Arbeitstreffen „Zukunftswerkstatt“
Foto: Arbeitstreffen „Zukunftswerkstatt“

Dritte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (3. CoBeLVO) vom 23. März 2020

(24.03.2020)

Am Sonntag, den 22.03.2020 haben die Regierungschefinnen und-chefs der Länder gemeinsam mit der Bundeskanzlerin einheitliche Verschärfungen der Schutzmaßnahmen beschlossen, um die weiterhin rasante Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen.

 

Das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Mainz hat am 23. März 2020 die unten als "Download" angegebene 3. Dritte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (3. CoBeLVO) erlassen, mit der soziale Kontakte weiter eingeschränkt werden.

 

Alle bisherigen Rechtsverordnungen, Erlasse und Allgemeinverfügungen zum Schutz gegen Corona werden durch diese Rechtsverordnung ersetzt.

[Dritte Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz (3. CoBeLVO) vom 23. März 2020]

Grüngutplatz ist keine Müllhalde!

(24.03.2020)

Leider gibt es immer noch Mitbürger, die nicht verstehen, dass auf dem Grüngut-Lagerplatz nur Strauch-, Heckenschnitt oder Äste abgelagert werden.

In den letzten Tagen hat kam es zu einer illegalen Müllablagerung mit behandelten Balken und Brettern, in denen sogar noch Schrauben und sonstige Eisenteile verbaut sind.

Ich bitte den Besitzer, das Material wieder aufzuladen und ordnungsgemäß zu entsorgen!

Winfried Erbes, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Grüngutplatz ist keine Müllhalde!
Foto: Illegale Ablagerung

Bund und Länder einigen sich auf Erweiterung von Corona-Schutzmaßnahmen

(22.03.2020)

Die rasante Verbreitung des Coronavirus (SARS-CoV-2) in den vergangenen Tagen in Deutschland ist besorgniserregend. Wir müssen alles dafür tun, um einen unkontrollierten Anstieg der Fallzahlen zu verhindern und unser Gesundheitssystem leistungsfähig zu halten. Dafür ist die Reduzierung von Kontakten entscheidend.  
 
Bund und Länder verständigen sich auf eine Erweiterung der am 12. März beschlossenen Leitlinien zur Beschränkung sozialer Kontakte:   
 
I. Die Bürgerinnen und Bürger werden angehalten, die Kontakte zu anderen Menschen außerhalb der Angehörigen des eigenen Hausstands auf ein absolut nötiges Minimum zu reduzieren.  

 

II. In der Öffentlichkeit ist, wo immer möglich, zu anderen als den unter I. genannten Personen ein Mindestabstand von mindestens 1,5 m einzuhalten.

 

III. Der Aufenthalt im öffentlichen Raum ist nur alleine, mit einer weiteren nicht im Haushalt lebenden Person oder im Kreis der Angehörigen des eigenen Hausstands gestattet.

 

IV. Der Weg zur Arbeit, zur Notbetreuung, Einkäufe, Arztbesuche, Teilnahme an Sitzungen, erforderlichen Terminen und Prüfungen, Hilfe für andere oder individueller Sport und Bewegung an der frischen Luft sowie andere notwendige Tätigkeiten bleiben selbstverständlich weiter möglich.  

 

V. Gruppen feiernder Menschen auf öffentlichen Plätzen, in Wohnungen sowie privaten Einrichtungen sind angesichts der ernsten Lage in unserem Land inakzeptabel. Verstöße gegen die Kontakt-Beschränkungen sollen von den 
Ordnungsbehörden und der Polizei überwacht und bei Zuwiderhandlungen sanktioniert werden.

 

VI. Gastronomiebetriebe werden geschlossen. Davon ausgenommen ist die Lieferung und Abholung mitnahmefähiger Speisen für den Verzehr zu Hause.

 

VII. Dienstleistungsbetriebe im Bereich der Körperpflege wie Friseure, Kosmetikstudios, Massagepraxen, Tattoo-Studios und ähnliche Betriebe werden geschlossen, weil in diesem Bereich eine körperliche Nähe unabdingbar ist. Medizinisch notwendige Behandlungen bleiben weiter möglich.

 

VIII. In allen Betrieben und insbesondere solchen mit Publikumsverkehr ist es wichtig, die Hygienevorschriften einzuhalten und wirksame Schutzmaßnahmen für Mitarbeiter und Besucher umzusetzen.  

 

IX. Diese Maßnahmen sollen eine Geltungsdauer von mindestens zwei Wochen haben.  

 

Bund und Länder werden bei der Umsetzung dieser Einschränkungen sowie der Beurteilung ihrer Wirksamkeit eng zusammenarbeiten. Weitergehende Regelungen aufgrund von regionalen Besonderheiten oder epidemiologischen Lagen in den Ländern oder Landkreisen bleiben möglich. 
 
Bund und Länder sind sich darüber im Klaren, dass es sich um sehr einschneidende Maßnahmen handelt. Aber sie sind notwendig und sie sind mit Blick auf das zu schützende Rechtsgut der Gesundheit der Bevölkerung verhältnismäßig.  
 
Die Bundeskanzlerin und die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder danken insbesondere den Beschäftigten im Gesundheitssystem, im öffentlichen Dienst und in den Branchen, die das tägliche Leben aufrecht erhalten sowie allen Bürgerinnen und Bürgern für ihr Verantwortungsbewusstsein und ihre Bereitschaft, sich an diese Regeln zu halten, um die Verbreitung des Coronavirus weiter zu verlangsamen.

 

Quelle: https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/besprechung-der-bundeskanzlerin-mit-den-regierungschefinnen-und-regierungschefs-der-laender-1733248

[Hier geht es zur Homepage der Bundesregierung]

Sperrung des Spielplatzes

(18.03.2020)

Durch die Vorgaben der Bundes- und Landesregierung, mussten wir den Spielplatz, Bolzplatz und Rutschenturm schließen. Dies ist gerade in der Schul- und Kindergartenfreien Zeit natürlich für die Kinder schwer zu verstehen. Doch nach dem folgenden Text bleibt den Gemeindeverwaltungen keine andere Wahl:

Für den Publikumsverkehr zu schließen sind nach der Vereinbarung von Bund und Ländern Bars, Clubs, Diskotheken, Kneipen und ähnliche Einrichtungen. Darüber hinaus sollen Theater, Opern, Konzerthäuser, Museen, Messen, Ausstellungen, Kinos, Freizeit- und Tierparks sowie Anbieter von Freizeitaktivitäten (drinnen und draußen) den Betrieb einstellen. Auch Sporteinrichtungen, Fitnessstudios, Schwimm- und Spaßbäder, Spielplätze und sonstige Einzelhandel-Verkaufsstellen sind betroffen. 

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/leitlinien-bund-laender-1731000

Ich möchte alle Eltern bitten, ihren Kindern die Lage zu erklären und auf die Einhaltung zu achten. Sie schützen dadurch sich und andere. Vielen Dank dafür!

Winfried Erbes, Ortsbürgermeister

Foto zur Meldung: Sperrung des Spielplatzes
Foto: Sperrung des Spielplatzes

Die Ortschronik von Laudert

(01.01.2020)
Auf rund 800 Seiten ist die Geschichte unseres Dorfes zusammengetragen. Die einzelnen Kapitel aus Vergangenheit und Gegenwart werden durch 42 Karten, 94 Abbildungen und 732 Fotos veranschaulicht.

 

Hier kann man die Chroniken zum Preis von 42 € erwerben:

  • Winfried Erbes, Im großen Stück 3;
  • Steffi Grings, Mittelstraße 38;
  • Arnold Grings, Alte Burg 4.

[Hier gibt es noch mehr Details zur Chronik]

Foto zur Meldung: Die Ortschronik von Laudert
Foto: Die Chronik: 800 Seiten Laudert!

Kostenfreie Homepage-Erstellung für Lauderter Einrichtungen

(31.12.2019)
Werden Sie Projektpartner!
 

Das in Kooperation mit dem Förderverein für regionale Entwicklung e.V. aus Potsdam ins Leben gerufene Förderprogramm „Laudert vernetzt“ stellt allen öffentlichen und sozialen Einrichtungen, Vereinen, Feuerwehren und Unternehmern der Ortsgemeinde in den kommenden Monaten exklusiv zehn Förderplätze zur Webseitenentwicklung zur Verfügung.

 

Das neue Förderprogramm ermöglicht die Neuerstellung einer Internetseite oder die Überarbeitung einer bereits bestehenden Homepage. So wird unkompliziert und ressourcensparend den Lauderter Einrichtungen die Möglichkeit geboten, sich über das Kooperationsprojekt einen modernen Internetauftritt erstellen zu lassen. Mit einem einfach zu bedienenden Verwaltungsprogramm bleibt die Webseite danach immer auf dem aktuellsten Stand.

 

Dank der Projektförderung ist die Erstellung der neuen Internetseite für alle Teilnehmer aus der Ortsgemeinde Laudert kostenfrei. Lediglich die Hostinggebühren für den Speicherplatz müssen übernommen werden.

 

Mehr Informationen über das Webseiten-Förderprogramm gibt es hier oder direkt über die Internetseite des Fördervereins für regionale Entwicklung e.V. Haben Sie Interesse oder kennen Sie mögliche Interessenten? Schicken Sie uns einfach eine kurze Projektbeschreibung und Ihre Kontaktdaten per E-Mail. Oder kontaktieren Sie unsere Projektkoordinatoren und lassen sich beraten.

 

Für Fragen stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 0331-550 474 71 oder 0331-550 474 72 per E-Mail, gern auch unter info@azubi-projekte.de gern zur Verfügung.

[Interessensbekundung]

[Azubi-Projekte]

[Förderverein für regionale Entwicklung]

Foto zur Meldung: Kostenfreie Homepage-Erstellung für Lauderter Einrichtungen
Foto: Logo


Veranstaltungen

19.04.​2020
Abgesagt!!! Erstkommunion
Erstkommunionfeiern (aus April und Mai) verschoben Wegen der notwendigen Planungssicherheit musste entschieden werden, dass die Feiern der Erstkommunion, die für April und Mai geplant waren, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben ... [mehr]
 
05.09.​2020
 
03.10.​2020
 
13.11.​2020
18:00 Uhr
 
12.12.​2020
17:30 Uhr
 
 

Fotoalben